Unsere Basis - die Werte für die wir stehen

Das Sterben als einen Schritt auf dem Lebensweg zu verstehen, der mit Würde gegangen werden kann, bedeutet für den „Ambulanten Hospizdienst Much e.V.“, mit den Sterbenden und ihren Angehörigen eine individuelle und passende Form der Begleitung zu finden.

Dabei wird Raum gegeben für alles, was in der Sterbephase noch Raum finden möchte: Dinge, die noch ausgesprochen oder besprochen werden sollen, was noch geklärt oder getan werden kann oder einfach nicht alleine zu sein.

 Als Grundwerte verbindet alle im Verein Tätigen:

  • Das, was jemand braucht, um den letzten Abschnitt des Lebensweges zu gehen, ist in Ordnung. Die Begleiterinnen und Begleiter sind offen für die Vorstellungen und Möglichkeiten jedes Einzelnen. Die Entwicklung individueller Unterstützungsangebote ist die Grundlage der Begleitung.
  • Die Selbstverantwortung wird angeregt und unterstützt – somit orientiert sich das Begleitangebot an den Erwartungen und Vorstellungen der Sterbenden und ihrer nächsten Angehörigen. Die Begleiterinnen und Begleiter sind zur Schweigepflicht verpflichtet.
  • Die Begleitangebote sind für alle Bürger da – unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung und persönlichen Werten.
  • Eine aktive Sterbehilfe wird nicht unterstützt.
  • Der Verein ist offen für interessierte Bürger, die sich einbringen, informieren oder unterstützen möchten.

  • Der Verein lebt von dem Engagement der Ehrenamtlichen. Die im Verein Tätigen  werden ausgebildet, begleitet und unterstützt. Voraussetzung für die Mitarbeit ist ein absolvierter Kurs, eine Schulung zur Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen.

Unsere Mitarbeiter sollen sich in der übernommenen Aufgabe getragen und gestützt fühlen, damit sie diese anspruchsvolle Tätigkeit qualitativ ausüben können.



von: http://www.hospizdienst-much.de/p/grundgedanke/hospizdienst-allgemein.html, Stand vom 08.01.2014, um 19:01 Uhr